Schmerztherapie Villingen Schwenningen Logo

Herzlich Willkommen

Schmerztherapie Villingen Schwenningen Dr. Schmitz-Buchholz

Dr. Schmitz-Buchholz, Schmerztherapeut

Sprechzeiten

Montags bis Freitags

Nach Vereinbarung

Tel.: 07721 - 2060560

Alle privaten Kassen. Mehr Info

Anmelden

07721 - 2060560 oder Email

Ortoton

Ortoton Metocarbamol

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Ortoton ist ein Medikament, der Methocarbamol als Wirkstoff enthält. Die Substanz gehört zu den Muskelrelaxanzien und wirkt direkt durch ein Einwirken auf das ZNS und wird bei Muskelverspannungen und Spasmen im Bereich der Muskultur, zum Beispiel der Nackenmuskulatur oder Rückenmuskulatur angewandt. Ausserdem setzen wir es gerne auch bei chronischen Beschwerden insbesondere im Bereich der Wirbelsäule ein, da hier in der Regel große Schmerzanteile auch auf muskuläre Veränderungen zurückzuführen sind. Eine Ortoton-Alternative kann Guaifenesin sein.

Darreichungsformen sind Filmtabletten, Injektionen oder intravenöse Gaben. Dabei kann das Mittel bei leichten bis mäßig starken Schmerzen in Kombination mit anderen Schmerzmitteln zum Einsatz kommen, wobei für eine Eigenbehandlung auf Filmtabletten zurückgegriffen wird. Ortoton ist lediglich die deutsche Handelsbezeichnung. Hinter den Namen Robaxin und Dolovisano verbirgt sich die gleiche Arznei. 

Fragen zu Ortoton? Hinterlassen Sie einen Kommentar!

Wirkung von Ortoton

Der Wirkmechanismus von Ortoton ist größtenteils ungeklärt. Das Methocarbamol hemmt die Signalübertragung im Rückenmark, wodurch Schmerzreize gedämpft werden. Gleichzeitig baut es Verspannungen der Muskulatur ab. Dabei tritt ein Wirkungseintritt bei einer Standarddosierung binnen weniger Tage ein und kann durch weitere Einnahme des Medikaments aufrecht erhalten werden. 

Ortoton kommt vor allem beim Hexenschuss, aber auch bei schweren Nackenschmerzen, generellen Krampf- und Schmerzleiden im Lendenwirbelbereich, Bandscheibenvorfällen oder Rückenschmerzen zum Einsatz. Ortoton wird zudem zugeschrieben, kein Abhängigkeitspotenzial zu besitzen. Die Studienlage hierfür ist dünn - jedoch gibt es auch keine gesicherten Fälle einer Ortoton-Abhängigkeit. Mehr dazu: Ortoton Abhängigkeit

Dosierung von Ortoton

Im Falle von Filmtabletten beträgt die Standarddosis viermal täglich zwei Tabletten zu je 750 mg. Die Einnahme erfolgt mit einem großzügigen Schluck Wasser. Nach Wirkungseintritt wird die Dosis auf dreimal täglich zwei Tabletten gesenkt, wobei Ortoton nicht länger als 30 Tage eingenommen werden sollte. 
Vergessene Tabletten sollten nicht dadurch aufgeholt werden, dass beim nächsten Mal die doppelte Menge genommen wird. 
Auch kann ein Abbruch der Therapie mit Ortoton (aufgrund von Nebenwirkungen) mit einem Arzt besprochen werden. Bei einem Stopp der Einnahme sind keine Auswirkungen zu erwarten. Bei schweren Leiden kann die Dosis erhöht werden. 

Nebenwirkungen und Wechselwirkungen von Ortoton

Ortoton-Filmtabletten sind insgesamt gut verträglich, können jedoch auch zu verschiedenen Nebenwirkungen führen. Zum Beispiel können Kopfschmerzen oder Schwindel beobachtet werden. Seltener kommen Erbrechen, Benommenheit, Zittern, Angst, Verwirrtheit, Sehstörungen, Appetitlosigkeit und Unruhe vor. 

Die Infusionen und Injektionen können darüber hinaus selten den Blutdruck senken und einen metallischen Geschmack im Mund auslösen. 
Sehr selten führen diese Darreichungsformen zu allergischen Reaktionen, Hitzewallungen, Ohnmacht, Augenzittern oder Krampfanfällen. 
Eine zu hohe Injektionsgeschwindigkeit kann Schwindelanfälle, Müdigkeit, Benommenheit und Übelkeit auslösen. 

Gegenanzeigen 

Patienten mit Muskelschwäche (Myasthenie gravis) dürfen Ortoton nicht nehmen. Epileptiker sollen ebenfalls kein Ortoton nehmen. Kinder unter zwölf Jahren dürfen das Medikament ebenfalls nicht einnehmen. Bezüglich der Auswirkungen auf die Schwangerschaft und Stillzeit sind kaum Untersuchungen vorhanden, sodass schwangere Frauen Ortoton nicht einnehmen sollen, gleiches gilt für die Stillzeit - hier kann jedoch individuell eine Gabe je nach Erfordernissen erfolgen. 

Ortoton und Alkohol ist ein Thema, das viele Nutzer interessiert. Grundsätzlich ist dazu zu sagen, dass die Kombinationseffekte von Ortoton und Alkohol individuell nicht abzuschätzen sind. Ich glaube nicht, dass eine absolute Abstinenz von Alkohol sinnvoll oder notwendig ist. Allerdings liegt es individuell in der Verwantwortung des Anwenders zu beurteileb, ob Ortoton und Alkohol gleichzeitig komsumiert eine problematische Komination sind. Ich rate Ihnen, gerade bei Beginn der Therapie mit Oroton auf Alkohol zunächst zu verzichten, um unangenehme Effekte zu vermeiden. Später kann in der Regel das Glas Wein am Abend oder das Bier mit Vorsicht genossen werden.

Kosten

Die Kosten für eine Behandlung mit Ortoton werden üblicherweise von Ihrer Krankenkasse im Rahmen der üblichen Medikamentenkosten erstattet bzw im Rahmen einer Zuzahlungsregelung behandelt.

"

Tags: Ortoton

You have no rights to post comments

Kommentare   

0 #16 Dr. Schmitz-Buchholz 2019-03-05 06:49
Guten Tag,


ich verstehe Ihre Beunruhigung, es sollte allerdings keine ernstzunehmenden Probleme geben. Ohne Sie persönlich gesehen und untersucht zu haben, kann ich dazu natürlich keine belastbare Aussage machen, aber wie bereits beschrieben, gibt es keine besondere Hinweise auf eine schädliche Kombination von Ortoton und Alkohol (in geringen Mengen),




zitiere Henrike:
Ich nehme aktuell 20 mg Prednisolon (Stoßtherapie) am Tag (8:00) wegen einer Entzündung in der Hüfte. Gestern um 18:00 habe ich ein Glas Wein getrunken. Vor dem Schlafen um 22:00 habe ich zwei Tabletten Ortoton genommen wegen massiver Verspannungen im Kiefergelenk und Nacken.
An das Glas Wein hatte ich nicht mehr gedacht. Daraufhin habe ich versucht Erbrechen herbeizuführen, weil ich davon ausgegangen bin, dass die Kombination mit Alkohol schädlich ist. Ich habe daraufhin kaum geschlafen, die halbe Nacht war ich sehr zittrig und jetzt um 7:00 morgens ist mir immer noch schlecht. Ist das normal oder muss ich zum Arzt? Kann ich das Cortison heute wieder nehmen? Vielen Dank für Ihre Antwort! Henrike
0 #15 Henrike 2019-03-05 06:13
Ich nehme aktuell 20 mg Prednisolon (Stoßtherapie) am Tag (8:00) wegen einer Entzündung in der Hüfte. Gestern um 18:00 habe ich ein Glas Wein getrunken. Vor dem Schlafen um 22:00 habe ich zwei Tabletten Ortoton genommen wegen massiver Verspannungen im Kiefergelenk und Nacken.
An das Glas Wein hatte ich nicht mehr gedacht. Daraufhin habe ich versucht Erbrechen herbeizuführen, weil ich davon ausgegangen bin, dass die Kombination mit Alkohol schädlich ist. Ich habe daraufhin kaum geschlafen, die halbe Nacht war ich sehr zittrig und jetzt um 7:00 morgens ist mir immer noch schlecht. Ist das normal oder muss ich zum Arzt? Kann ich das Cortison heute wieder nehmen? Vielen Dank für Ihre Antwort! Henrike
0 #14 Dr. Schmitz-Buchholz 2018-11-24 09:32
zitiere Jürgen K.:
Wg. einer schmerzhaften Situation im LWS Bereich bekam ich vom Hausarzt Ortoton. Die Schmerzen dort sind weg.nur habe ich jetzt heftige Verspannungen, wie Muskelkater, im linken Bein. Dosierung bisher: 2-3× 2 p. Tag.Was w


Guten Tag,

dass Ortoton selbst Muskelbeschwerden auslöst, ist keine typische Nebenwirkung, kann aber im Einzelfall auch nicht ausgeschlossen werden. Da die Einnahme von Orototon ohnehin nur zeitlich begrenzt erfolgen sollte, wäre an eine Beendigung der Therapie zu denken. Bestehen die Beschwerden dann weiter, sollte man sich das mal genauer ansehen.
0 #13 Jürgen K. 2018-11-24 08:55
Wg. einer schmerzhaften Situation im LWS Bereich bekam ich vom Hausarzt Ortoton. Die Schmerzen dort sind weg.nur habe ich jetzt heftige Verspannungen, wie Muskelkater, im linken Bein. Dosierung bisher: 2-3× 2 p. Tag.Was w
0 #12 Dr. Schmitz-Buchholz 2018-11-21 07:21
zitiere Guest:
3 Tage überfällig. Vor 5 Tagen eine Tablette Ortoton eingenommen. Ist dies bereits schädlich für das Kind?


Guten Tag,

es gibt keinerlei gesicherte Erkenntnisse darüber, dass Ortoton in der Schwangerschaft schädlich für Mutter oder Kind wäre.
0 #11 Guest 2018-11-20 21:52
3 Tage überfällig. Vor 5 Tagen eine Tablette Ortoton eingenommen. Ist dies bereits schädlich für das Kind?
0 #10 Dr. Schmitz-Buchholz 2018-11-14 14:32
zitiere Guest:
Ich habe nach erstmaliger abendlicher
Ortotoneinnahme eine unruhige Nacht gehabt (Schlaflosigkeit und Herzrasen) und daher die Einnahme nicht fortgesetzt. Sind das bekannte NW oder zufällig aus unbekannten anderen Gründen aufgetreten? Musaril und Tavor erfüllen/erfüllten immer ihre Wirkung ohne störende NW.


Guten Tag,
das ist keine typische Nebenwirkung von Ortoton.

Musaril/Tavor gehören zu den Benzodiazepinen, die auch als Schlafmittel oder Angstlöser gegeben werden - daher ist es wenig verwunderlich, dass dabei eher solche Wirkungen ausbleiben.

Musaril darf bei Muskelverspannungen aufgrund gefährlicher Nebenwirkungen gar nicht mehr verschrieben werden.

Sollten Sie täglich Tavor/Musaril genommen haben, ist bei Herzrasen/Schlaflosigkeit auch an eine Entzungssymptomatik zu denken.

Mit freundlichen Grüßen
Daniel Schmitz-Buchholz
0 #9 Guest 2018-11-14 12:50
Ich habe nach erstmaliger abendlicher
Ortotoneinnahme eine unruhige Nacht gehabt (Schlaflosigkeit und Herzrasen) und daher die Einnahme nicht fortgesetzt. Sind das bekannte NW oder zufällig aus unbekannten anderen Gründen aufgetreten? Musaril und Tavor erfüllen/erfüllten immer ihre Wirkung ohne störende NW.
-1 #8 Guest 2018-05-03 09:25
zitiere Dr. Schmitz-Buchholz:
zitiere Guest:
Was kann passieren, wenn ich Ortoton länger als 30 Tage nehme, oder sogar als Dauermedikation?

Grundsätzlich sind keine wesentlichen Gefahren bekannt, die auftreten können, allerdings sollte in diesen Fällen geprüft werden, ob eine Einnahme nicht reduziert werden kann.

Herzlichen Dank für die schnelle Antwort
+1 #7 Dr. Schmitz-Buchholz 2018-05-03 08:26
zitiere Guest:
Werden die Nebenwirkungen weniger?

Nein, das ist nicht zu erwarten.

Tagesklinik am Oberen Tor

Klosterring 15

78050 VS-Villingen

Fon 07721-2060560

Fax 07721-845094

Sprechzeiten

Montags bis Freitags

Nach Vereinbarung

07721 - 2060560

Nur Privatpatienten. Mehr Info